Chicken Drumsticks oder Hähnchen Unterschenkel sind einer sehr sehr lecker Geschichte.
Wir benötigen diesmal nur ein Minimum an Zutaten, was aber dem Endergebnis in keinem Fall schadet.
Zutaten:
Hähnchen Unterschenkel (Drumsticks)
Hähnchen Gewürz nach Wahl (hier Los Pollos von Ankerkraut)

Material:
Messer
Deckelhalter vom schwedischem Möbelhaus
Edelstahlschale

Zubereitung:
Die Zubereitung ist auch sehr einfach und schnell erledigt.
Die Hähnchenbeine solltet ihr vorher unter fließendem Wasser waschen und trocknet sie anschließend mit einem Küchentuch ab. Schneidet die Haut und die Sehnen am Ende des Beines einmal ringsherum ein und schiebt das Fleisch etwas zurück, so dass der Knochen freigelegt wird. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass sich das Muskelfleisch sich schön zurückziehen kann und dadurch noch saftiger bleibt.
Wenn Ihr es jetzt noch etwas schöner haben wollt könnt Ihr das Obergelenk noch entfernen indem Ihr es über den Knochen stülpt. Dies kann aber etwas fuddelig werden und nur einen rein Optischen Zweck. Also wenn ihr damit leben könnt lasst es einfach dran 😊!

Nun geht es an das Würzen. Hierfür schiebt ihr die Haut am besten etwas nach oben und das Fleisch darunter gut würzen zu können. Wenn Ihr das gemacht habt zieht ihr die Haut wieder über das Fleisch und würzt dann noch die Haut.
Damit sind die Drumsticks auch schon vorbereitet und jetzt geht es an den Grill.
Den haben wir uns auf ca. 200 Grad indirekte Hitze eingestellt.
Die Drumsticks hängen wir uns jetzt an den Deckelhalter / Ribshalter / Drumstickhalter 😉 so dass möglichst viel platz zwischen den einzelnen Drumstsicks ist.

Ich habe für mich rausgefunden, dass 5 für ich das Maximum ist, um eine Gute und gleichmäßige bräune zu bekommen.

Die Drumstsicks stellen wir jetzt für gut 40-45 Minuten auf den Grill bis wir eine Kerntemperatur von gut 180 Grad erreicht haben.

Damit sind wir auch schon wieder am Ende des Rezepts und ich kann euch nur noch viel Spaß Damit wünschen.

Wenn es euch gefallen hat freue ich mich über ein Feedback und vielleicht auch einem Bild dazu.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Eurer Marcus von BBQ Culture

Webseite von BBQ Culture https://bbq-culture.de/
Die BBQ Freunde bei Facebook https://de-de.facebook.com/BBQFreunde…