Gyros Schichtbraten

Ihr habt Lust auf ein leckeres Gyros, aber keine Lust in ein Restaurant zu gehen. Dann habe ich hier eine Lösung für euch. Dafür braucht Ihr keinen Drehspieß oder andere besonderen Materialien. Aber jetzt schauen wir uns erstmal an was wir an Zutaten benötigen.

 

Zutaten:

1.6 Kg Schweinenacken
500 ml Jogurt
200 g Feta (Schafskäse)
2 Paprika
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen

 

Gewürzmischung:

6 TL Oregano (gerebelt)
3 TL Thymian
4 TL Salz
2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
1 TL Cayenne Pfeffer
2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Paprikapulver (Rosenscharf)
2 TL Majoran (gerebelt)
2 TL Zucker
2 TL Zwiebeln (granuliert)
2 TL Knoblauch (granuliert) oder frischer Knoblauch
2 TL Korianderpulver
2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)  

 

Benötigtes Material:

Kuchenform / Kastenform
große Schüssel
Metzgergarn
Messer
Brett

Zubereitung:

Für unser Gyros bauchen wir dünne Scheiben (ca. 0,7 bis 1 cm) vom Schweinenacken. Hierfür könnt ihr euch beim Metzger die Scheiben schneiden lassen oder wie ich hier sie selbst schneiden. Wenn Ihr die Scheiben selbst schneidet habt ihr die Chance nur so viel scheiben zu schneiden wie eure Form hergibt. Wenn Ihr die Scheiben geschnitten habt bereiten wir nun die Marinade vor.
Hierfür schneiden wir den Knoblauch möglichst klein. Jetzt nehmen wir uns eine große Schüssel und geben dort den Jogurt, den Knoblauch und die Gewürzmischung hinein und verrühren alles gut.

Nun können wir das Fleisch auch in die Schüssel geben und dann gut mit der Marinade vermengen.
Das Fleisch stellen wir jetzt erstmal zur Seite und Kümmern uns um die restlichen Zutaten.
Dazu schneiden wir die Zwiebeln in Halbringe, die Paprika in Ringe und den Käse in dünne Scheiben.

Wenn das alles erledigt ist können wir mit dem Schichten anfangen.
Hierfür nehmen wir uns nun die Kastenform und legen dort als erstes mehrere Streifen von Metzgergarn hinein, mit denen wir uns den Braten dann zusammenschnüren. Auf dieses Metzgergarn beginnen wir als erstes eine Schicht Fleisch hineinzulegen. Darauf kommt jetzt jeweils etwas von der Paprika, Zwiebeln und Käse. Jetzt kommt wieder eine Schicht Fleisch usw.
Wenn Ihr die Kastenform voll habt könnt ihr nun fest verschnüren und dann über Nacht oder für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Gyrosschichtbraten

Wenn der Braten gut durchgezogen hat können wir nun den Grill vorbereiten. Hier ist es nun egal ob Kohle-, Gas- oder eine andere Art des Grills. Ihr Braucht eine Möglichkeit den Braten indirekt garen zu lassen. Wir benutzen hier einen Kugelgrill von Weber den man gut indirekt einrichten kann. Wir regeln den Grill für ca. 180 Grad ein und legen dann den Braten in den indirekten Bereich.

Gyros Schichtbraten

Dort kann der Braten, gut für die nächsten 2 ½ Stunden, Platz nehmen. Wir streben eine Kerntemperatur von ca. 75 Grad an. Die Zeit, die der Braten braucht hängt von der Größe des Bratens ab. Solltet ihr etwas höher kommen mit der Kerntemperatur ist das nicht wirklich schlimm und macht Gyros nicht so viel aus.

Gyros Schichtbraten

Hat der Braten die Kerntemperatur erreicht können wir ihn vom Grill nehmen und das Metzgergarn entfernen. Jetzt können wir ihn in Scheiben schneiden und bekommen dadurch unsere leckeren Gyros Stücke mit Zwiebeln, Paprika und Käse heraus.

Gyros Schichtbraten

Jetzt heißt es nur noch genießen 😉!

Wenn es euch gefallen hat freue ich mich über ein Feedback und vielleicht auch einem Bild dazu.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Eurer Marcus von BBQ Culture

Die BBQ Freunde bei Facebook https://de-de.facebook.com/BBQFreunde